Patienteninfo

Garantiert schöne Zähne

Schöne, regelmässige Zähne sind nicht immer eine Selbstverständlichkeit. Unschöne Farbvervänderungen und Zahnmissbildungen durch Unfall oder Krankheit oder ein älterer Zahnersatz können das Erscheinungsbild negativ beeinflussen. Vieles lässt sich jedoch mit Hilfe von Zahnarzt und Zahntechniker optisch stark verbessern. 

Vom Dentallabor Papenfuß hergestellter Zahnersatz ist nicht erkennbar. Und genau darin liegt seine und unsere Stärke.
Ob in der Diskothek bei Stroboskopblitzen und UV-Licht, beim Meeting in lichtdurchfluteten Räumen oder kurz vor dem ersten Kuß - unser Zahnersatz aus modernsten Materialien sieht täuschend echt aus.

Individuelle Schönheit aus Meisterhand - gefertigt nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. 

Kleines zahntechnisches Lexikon

Das zahntechnische Labor verfügt heute über Spezialkeramikmassen, die es ermöglichen, Zahnersatz so zu verblenden, dass er sich von den  natürlichen Zähnen nicht unterscheiden lässt. 

Wichtig ist dabei die exakte Übermittlung Ihrer Zahnfarbe an das Labor, denn nur so kann der Zahntechniker Farbton und Intensität nachempfinden. 

Eine enge Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Dentallabor ist deshalb Voraussetzung für exakte Farbreproduktion. 

Individuelle Farbanpassung

Die richtige Zahnfarbe lässt sich beispielsweise exakt mit der Farbskala oder dem classical Farbring bestimmen. So ist der Zahnersatz von den natürlichen Zähnen nicht zu unterscheiden. 

Füllungen

Ist ein Zahn nur partiell geschädigt, etwa durch Karies, reicht in der Regel eine Füllung - auch als Inlay oder Onlay bezeichnet -, um den Zahn zu reparieren und einen möglichst hohen Anteil an eigener Zahnsubstanz zu erhalten.
Es gibt die verschiedensten Techniken und Möglichkeiten, Füllungen herzustellen.

Kunststoff-Füllung

Vom Zahntechniker im Labor nach Abformung gestaltete Kunststofff-Füllung mit der Möglichkeit einer individuellen Farbanpassung.
Diese Technik ist auch für größere Versorgungen geeignet. 

Metall-Inlay

Dauerhafte Füllungen aus korrosionsbeständigen Bio-Legierungen. Sehr gute Verträglichkeit.
Hochgoldhaltig oder goldreduziert.

Keramik-Inlay

Hochwertige Füllungen aus Keramik sind die kosmetisch perfekte Lösung.
Diese werden vom Zahntechniker aus unterschiedlichen Dentalkeramik- Massen hergestellt.

Verblendschalen/Veneers

Eine Verblendschale kann der optischen Verbesserung von Frontzähnen dienen. Am Zahn wird nur die vordere Fläche beschliffen.
Das Keramik- oder Kunststoffveneer wird im Labor aus Keramik hergestellt und vom Zahnarzt aufgeklebt.

Kronen

Ist ein Zahn stark geschädigt, aber in seiner Substanz noch vital, wird der Zahnarzt ihn beschleifen und eine Krone anpassen, die in Form und Funktionalität dem Gebiss entspricht.
Unterschiedlichste Materialien und Techniken geben Ihnen die Wahl- möglichkeit von einfachen, aber funktionalen Versorgungen bis hin zu ästhetisch hochwertigen Lösungen, die sich von natürlichen Zähnen nicht unterscheiden lassen.

Vollgusskronen

Einzelzahn-Defekte, die sich nicht durch eine Füllung restaurieren lassen, können mit einer Vollgusskrone – zum Beispiel aus hochgoldhaltigen, goldreduzierten oder edelmetallfreien Legierungen – behandelt werden.
Der Zahn bleibt erhalten und ist sicher geschützt.

Vollkunststoffkrone

Eine Vollkunststoffkrone ist eine ästhetisch einfache, aber dennoch zufriedenstellende, metallfreie Versorgung.
Die Herstellung erfolgt im Dentallabor.

Krone mit Keramik-Verblendung

Besonders im sichtbaren Bereich sind mit Keramik verblendete Kronen eine ästhetisch überzeugende Lösung.

Galvanokrone

Die Keramikkrone ist hier mit einem dünnen Edelmetall-Käppchen aus hochwertigem Feingold verstärkt.

Mehrschichttechnik

Die Mehrschichttechnik ermöglicht es, den natürlichen Zahn und seine verschiedenen Farbschichten naturgetreu nachzugestalten.
Aufwendige und kosmetisch optimale Lösung.

Keramikschulter

Durch den Übergang zwischen Zahnstumpf und Krone ist kein störender Metallrand mehr zu sehen.

Krone aus Vollkeramik

Metallfreie Krone aus Keramik – ein spezielles Beschleifen des Zahnstumpfes ist erforderlich.
Sehr anspruchsvolle, ästhetische Lösung ohne störende Metallränder. Bioverträgliche und schleimhautfreundliche Lösung ohne galvanische Reaktionen oder Metallgeschmack.
Die idealer Lösung für Ästheten, die selbst in der Disko nicht auffällt.

Brücken

Müssen fehlende Zähne im Gebiss ersetzt werden, hat der Zahnarzt die Möglichkeit, diese Lücke zu überbrücken. Zwei Zähne dienen als Pfeiler und tragen die Brücke.
Auch diese Zähne müssen beschliffen und präpariert werden. Moderne Werkstoffe ermöglichen auch große Brückenspannweiten, die mehr als einen Zahn ersetzen können.

Vollgussbrücke

Zahnlücken lassen sich mit einer Vollgussbrücke schließen. Die Nachbarzähne werden als Pfeiler überkront.
Die Brücke wird aus hochgoldhaltigen, goldreduzierten oder edel- metallfreien Legierungen gefertigt.

Kunstoffverblendete Brücke

Die Basis ist ein Metallgerüst, das mit zahnfarbenem Kunststoff verblendet wird.
Es ist eine wirtschaftlich günstige Lösung mit ausreichender Ästhetik, guter Stabilität und Haltbarkeit.

Vollkunststoff-Brücke

Wirtschaftliche metallfreie Brückenversorgung, die eine Möglichkeit der Versorgung als Langzeitprovisorium darstellt.

Teilverblendete Brücke

Die Teilverblendung mit Keramik im sichtbaren Bereich ist eine ästhetisch gute Lösung.

Im Backenzahnbereich bleibt das Metall sichtbar.

Metallkeramik-Brücke

Die Metallbasis einer Metallkeramik-Brücke wird aus hochgoldhaltigen, goldreduzierten oder edelmetallfreien Legierungen im Labor hergestellt.
Durch die Verblendung mit dentalkeramischen Massen wird eine hohe Ästhetik und lange Haltbarkeit erzielt. Alle Kronen und Brückenglieder können auch vollverblendet werden.

Vollkeramik-Brücke

Sehr ästhetische, bioverträgliche, metallfreie Brückenver sorgung - zum Beispiel Vitalu Ceram Zirkonia.

Teilprothesen

Lücken im Gebiss, die nicht durch einfache Brückenkonstruktionen zu ersetzen sind, weil zum Beispiel keine Pfeilerzähne mehr zur Verfügung stehen, können mit Teilprothesen geschlossen werden. Diese können in den vielfältigsten Komfort- und Ästhetikstufen ausgeführt werden.
Ihr Zahnarzt plant den Zahnersatz so, dass möglichst viel eigene Zahn- substanz erhalten bleibt. Teilprothesen bestehen aus Kronen und Klammern als Halteelemente. Perfekte Teilprothesen wirken wie natürliche Zähne und bieten einen hohen Kaukomfort.

Modellguss-Gerüst aus verschiedenen Legierungen

Stabile, silberfarbene Nichtedelmetall-Konstruktion als sichere Prothesenbasis.
Bewährte Standard-Versorgung. Das Gerüst kann auch galvanovergoldet werden.

Frontzahnprothese

Der eingegliederte Zahnersatz (hier eine Prothese mit einem Ersatzzahn) schließt Zahnlücken mit vorgefertigten Kunststoffzähnen.
Die herausnehmbare, schleimhautfarbige Basis ist mit Klammern an den noch vorhandenen Zähnen befestigt.

Prothese zum Ersatz einer Freiend- und Schaltsituation

Bewährte Versorgungsmöglichkeit für den zahnlosen Backenzahnbereich. Die mit Klammern fixierte Prothese ist herausnehmbar.
Klammern sichern den Sitz der Prothese. Sie liegen allerdings oft im sichtbaren Bereich und werden als ästhetisch störend empfunden.

Teleskopkronen

Klammerloser Zahnersatz, der nur durch mehrere sogenannte Teleskope sicher gehalten wird.
Hoher Tragekomfort, da klammerlos, und grazile Gaumenplatte.
Hier haben sich besonders Galvano-Teleskoparbeiten bewährt.

Geschiebe-Prothese mit Rillenschulter

Durch sogenannte Geschiebe-Elemente wird die Prothese verankert. Die Prothese hält ohne Klammern, die Halteelemente sind nicht sichtbar.
Ästhetisch hochwertiger Zahnersatz mit zusätzlichem Halt und Führung durch Rillenschulter-Fräsung.

Stege

Gute Ästhetik.
Hoher Stabilisierungs- und Schienungseffekt.

Teleskopkronen mit Riegel

Herausnehmbare Brücke mit Teleskopkronen und sogenannten Riegeln. Es gibt keinen störenden Prothesenverbinder.
Der Gaumen bleibt frei. Optimaler Tragekomfort und hervorragende störungsfreie Kau- und Sprachfunktion.

Vollprothese

Für einen zahnlosen Ober- oder Unterkiefer ist eine Vollprothese eine zahn- medizinische Versorgungsmöglichkeit. Der Saugeffekt hält die Prothese am Kiefer fest.
Zahnarzt und Zahntechniker haben vielfältige Möglichkeiten, den Trage- komfort einer Vollprothese zu beeinflussen. Auch hinsichtlich ästhetisch und anatomisch anspruchsvoller Lösungen stehen verschiedene Versor- gungen zur Auswahl.

Vollprothese für Ober- und Unterkiefer

Für den azhnlosen Kiefer werden Vollprothesen aus Prothesen- Kunststoff angefertigt.
Der Saugeffekt sichert den Halt der Prothese.

Vollprothese, glattes Zahnfleisch

Funktionell ausreichende Standardausführung.
Die glatte Oberflächenstruktur ist pflegeleicht und hygienisch.

Vollprothese mit Metallbasis

Der massive Prothesen-Kunststoff wird im Gaumenbereich durch eine dünne Metallbasis ersetzt.
Dies erhöht die Bruchsicherheit und den Tragekomfort.

Vollprothese nach persönlichen Messwerten

Um eine störungsfreie Kaufunktion und einen hohen Tragekomfort zu erzielen, wird der Kiefer zusätzlich zum Abdruck exakt vermessen.
Die Werte werden im Artikulator eingestellt, der die Kaufunktion simuliert.

Valplast-Prothese

Die weichbleibende Prothesenbasis ist besonders für den druckempfindlichen Patienten eine gute Lösung.
Die individuelle Zahnfleischgestaltung ermöglicht ein natürliches und ästhetisches Erscheinungsbild.
Die Valplast-Prothese ist eine Kombination aus festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz. Sie besteht aus sehr flexibelem Werkstoff mit sehr guten Trageeigenschaften und ist geeignet für Allergiepatienten.

Implantate

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan, auf denen dann prothe- tische Aufbauten fehlende Zähne ersetzen. Sie stellen ein Höchstmaß an Komfort und Sicherheit dar.
Implantate können für die unterschiedlichsten Indikationen die optimale Lösung darstellen.

Implantat-Einzelzahnversorgung

In den Kiefer wird eine künstliche Wurzel gesetzt, das Implantat. Der neue Zahn wird in diese künstliche Wurzel geschraubt. Nachbarzähne müssen nicht beschliffen werden.
Die eleganteste und ästhetisch hochwertigste Lösung.

Implantat mit Brücke, kleine Prothesenbasis

Ästhetischer und komfortabler Zahnersatz für höchste Ansprüche.
Durch freibleibenden Gaumen- und Unterzungenbereich natürliches Kau- und Sprechverhalten.

Vollprothese mit Implantat-Verankerung

Durch Stege oder Teleskope können Vollprothesen in ihrem Sitz sicher verankert werden.
Hoher Tragekomfort und optimale Kauleistung sind das Ergebnis. Sehr gute Lösung für Patienten, die mit dem Halt ihrer Prothese unzufrieden sind.

Garantie für schöne Zähne

Gesetzliche Garantie

  • 2 Jahre

Garantie für besonders hochwertgen Zahnersatz

  • z.B. Kombinationszahnersatz
  • erweiterte Garantie mit Pflegecheckheft
  • Zahnersatz-Finanzierung ohne Zinsen bei einer Laufzeit von 1/2 Jahr
  • mehr Informationen unter www.z-easy.de